Warenkorb anzeigen (0 Artikel) Mein KontoMerkzettel anzeigenZur Kasse gehen

Slacker™

Slacker™ ist eine einkomponentige, durchsichtige Flüssigkeit, die unseren durchsichtigen platinhärtenden Silikonen wie Dragon Skin® und Ecoflex® Produkten zugesetzt wird. Slacker™ verändert die Haptik des Silikonkautschuks in ein weicheres und "fleischähnlicheres" Material. Es verändert auch die Rückpralleigenschaften des Silikons, so dass es sich mehr wie menschliches Gewebe anfühlt.

Mit Slacker™
kann der Benutzer den Grad der Klebrigkeit des ausgehärteten Silikons variieren, was die Herstellung von selbstklebenden Silikonapparaturen ermöglicht. Der Grad der Klebrigkeit steht in direktem Verhältnis zur Menge des hinzugefügten Slacker™. Aus den mit Slacker™ hergestellten Teilen tritt kein Silikonöl aus, was ein häufiges Problem bei anderen Erweichungsmethoden beseitigt.

Slacker™ kann in größeren Anteilen zu den superweichen und dehnbaren Platinsilikonen von Smooth-On (z. B. Dragon Skin® FX-Pro®) hinzugefügt werden, um Silikongel herzustellen, das zur Herstellung von gelgefüllten Silikonprothesen verwendet werden kann. Mit Gel gefüllte Prothesen lassen sich wie menschliches Fleisch dehnen, biegen und sogar falten. Mit Slacker™ hergestellte Silikongele können auch zur Herstellung von Polstermaterialien für medizinische Anwendungen (Anaplastologie) verwendet werden. Verwenden Sie Skin Tite™ Klebstoff, um Silikonapparaturen vorübergehend, aber sicher auf der Haut zu befestigen.

Slacker

  • Slacker™ /3,63 kg

    Slacker™ /3,63 kg

    240,86 EUR (incl. 21% USt. zzgl. Versand)

Anweisungen

Temperatur - Alle Produkte bei Raumtemperatur (23°C) lagern und verwenden. Dieses Produkt hat eine begrenzte Haltbarkeit und sollte so bald wie möglich verwendet werden. Tragen Sie eine Schutzbrille, lange Ärmel und Vinylhandschuhe, um das Kontaminationsrisiko zu minimieren.

Messen und Mischen...

Messen nach Volumen oder Gewicht - Egal, ob Sie ein Ecoflex™-Produkt oder ein Dragon Skin™-Produkt verwenden, das richtige Mischungsverhältnis ist 100 Teile A + 100 Teile B + X Teile Slacker™ Die Anwendung und der gewünschte Grad an Klebrigkeit oder "Tack" sind bei jedem unterschiedlich. Die folgende Tabelle sollte als Referenz dienen, damit Sie den von Ihnen gewünschten Effekt erzielen können.

1 Teil A + 1 Teil B + 1 Teil Slacker™

Ergebnis - "Tacky" 1 Teil A + 1 Teil B + 2 Teil Slacker™

Ergebnis - "Sehr geschmacklos"

1 Teil A + 1 Teil B + 3 Teil Slacker™

Ergebnis - "Extrem klebrig/gelartig" 1 Teil A + 1 Teil B + 4 Teile Slacker™

Ergebnis - "Superweiches klebriges Silikongel"

Beispiel -
50 Gramm Dragon Skin™ FX-Pro™ Teil A + 50 Gramm Dragon Skin™ FX-Pro™ Teil B + 150 Gramm Slacker™ (3 Teile) ergeben ein "extrem klebriges/gelartiges" Ergebnis.

Hinzufügen von Farbe - Silc Pig™-Silikonpigmente können vor dem Hinzufügen von Slacker™ zur Anpassung an einen bestimmten Hautton usw. hinzugefügt und gründlich in den Silikonkautschuk gemischt werden.

Mischen - Ecoflex™- oder Dragon Skin™-Silikone mit Slacker™-Zusatz können von Hand gemischt werden. Mischen Sie das Material 3 Minuten lang von Hand und achten Sie darauf, dass Sie die Seiten und den Boden des Mischbehälters mehrmals abkratzen.

Trennmittel - Bei Verwendung einer Platin-Silikonform sollte Ease Release® 200 verwendet werden. Wenn Zweifel an der Wirksamkeit einer Trennmittelkombination bestehen, sollte ein kleiner Test auf einer identischen Oberfläche zur Erprobung durchgeführt werden.

Gießen - Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie Ihre Mischung an einer einzigen Stelle am tiefsten Punkt der Form gießen. Lassen Sie den Gummi sein Niveau in der Form suchen. Ein gleichmäßiger Fluss hilft, Lufteinschlüsse zu minimieren.

Verwendung eines Verkapselungsmittels - Wenn Sie eine gelgefüllte Apparatur herstellen, sollten Sie ein Platinsilikon als Membran verwenden, um beste Ergebnisse zu erzielen. Dragon Skin® FX-Pro® eignet sich sehr gut als Membran für gelgefüllte Apparaturen.

Anwendung eines Formtrennmittels - Mit Slacker™ hergestellte Geräte können in Platin-Silikonformen, Urethanharzformen (Shell Shock®) oder starre Gipsformen gegossen werden. Ease Release® 200 kann als Formtrennmittel verwendet werden. Eine weitere Trennmöglichkeit besteht darin, eine Seifenlösung (1 Teil unparfümierte Spülmittel auf 2 Teile 99%igen Isopropylalkohol) mit einem sauberen Pinsel auf alle Formoberflächen aufzutragen. Lassen Sie die Lösung mindestens 30 Minuten lang trocknen.

Nachdem das Gussteil vollständig ausgehärtet ist, sollte das Formtrennmittel entfernt werden. Trennmittel auf Seifenbasis können mit warmem Wasser entfernt werden, Ease Release® 200 kann mit Isopropylalkohol entfernt werden. Smooth-On's Skin Tite® Klebstoff kann verwendet werden, um das Teil vorübergehend auf der Haut zu fixieren. Theaterschminke kann verwendet werden, um das Stück weiter zu verblenden und zu färben. Wenn Sie Skin Tite® als Klebstoff verwenden, entfernen Sie das Teil nach dem Gebrauch langsam. Sie können Babyöl oder Make-up-Entferner verwenden, um das Entfernen zu erleichtern.
Wir empfehlen Ihnen, einen kleinen Test auf Ihrem Handrücken durchzuführen, um sicherzustellen, dass Sie nicht allergisch auf Silikon reagieren. Wenn Sie irgendeine Art von Hautreaktion bemerken, verwenden Sie das Produkt nicht.

Aushärtung - Die Aushärtungszeit des Silikons wird durch die Zugabe von Slacker® verlängert. Da platinvernetzende Silikone wärmeempfindlich sind, kann die Aushärtung durch Wärmezufuhr beschleunigt werden. Vulkanisieren Sie Gummi nicht bei Temperaturen unter 18°C.

Hemmung der Aushärtung - Platinvernetzter Silikonkatschuk kann durch bestimmte Verunreinigungen in oder auf dem zu formenden Modell (z. B. Tone auf Schwefelbasis, Polyester, bestimmte Holzoberflächen, Epoxidharze, Urethankautschuk und zinnvernetzter Silikonkatschuk) gehemmt werden, was zu Klebrigkeit an der Formschnittstelle oder zu einem völligen Ausbleiben der Aushärtung im gesamten Teil führt. Wenn die Kompatibilität zwischen dem Gummi und der Form ein Problem darstellt, wird ein kleiner Test empfohlen. Tragen Sie eine kleine Menge Gummi auf einen unkritischen Bereich der Form auf. Wenn der Gummi nach Ablauf der empfohlenen Aushärtungszeit noch nicht ausgehärtet ist, liegt eine Inhibierung vor.

Da keine Anwendung der anderen gleicht, empfiehlt es sich, eine kleine Testanwendung durchzuführen, um die Eignung für Ihr Projekt festzustellen, wenn die Leistung dieses Materials in Frage steht.

Hilfe bei der Auswahl

Produkte nach Anwendung sortiert, z. B.:Lifecasting, Bildhauerei, Gießen, Special FX Make-up, Zahnprothesen Special FX, Studium.

Über uns Kontakt Transportoptionen Kundenprojekte AGB Wir haben offene Stellen Anwendungsbereich Branches FormX Academy

Ihr One-Stop-Shop für 3D-Modelling-Materialien

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen