Warenkorb anzeigen (0 Artikel) Mein KontoMerkzettel anzeigenZur Kasse gehen

Gips-Polymer

Gips-Polymer

Polymer strenghted, gypsum-based products for a wide variety of applications.

Gips-Polymer

  • Forton™ VF-812 /218 kg

    Forton™ VF-812 /218 kg

    2.350,67 EUR (incl. 21% USt. zzgl. Versand)

  • duoMatrix-G /1kg

    duoMatrix-G /1kg

    15,61 EUR (incl. 19% USt. zzgl. Versand)

  • duoMatrix-G /5kg

    duoMatrix-G /5kg

    72,00 EUR (incl. 19% USt. zzgl. Versand)

  • Forton VF-774xx / 18,14 kg

    Forton VF-774xx / 18,14 kg

    265,57 EUR (incl. 21% USt. zzgl. Versand)

  • Forton MG MF-415 /22 kg

    Forton MG MF-415 /22 kg

    12,60 EUR (incl. 21% USt. zzgl. Versand)

Instructions

Sicherheit - Bei Raumtemperatur 23°C lagern und verwenden. Diese Produkte haben eine begrenzte Haltbarkeit und sollten so schnell wie möglich verwendet werden. Kältere Temperaturen verlangsamen die Verarbeitungs-/Härtungszeit, während wärmere Temperaturen die Verarbeitungszeiten verkürzen. Einzelne Komponenten sollten in trockener Umgebung bei Raumtemperatur gelagert werden. Bei feuchten Bedingungen verlieren Gips und Harz ihre Wirksamkeit. Latex (C1) nicht gefrieren lassen. Tragen Sie eine Schutzbrille, lange Ärmel und Gummihandschuhe, um das Kontaminationsrisiko zu minimieren.

Formvorbereitung – Beim Gießen in eine Urethangummiform zuerst ein Trennmittel wie Universal™ Mold Release oder Ease Release™ 200 auftragen. Bei Verwendung einer Silikongummiform (Mold Max™ Silicone) erfordert der Gummi keine vorherige Vorbereitung.

Erforderliche Materialien - Bauen Sie alle Komponenten und Zubehörteile zusammen, bevor Sie beginnen. Du wirst brauchen:

- Messbehälter für Alpha-Gips
- C-1 Latex-Mischbehälter
- C-2-Harzwaage (Digitalgramm oder Dreistrahlwaage)
- C-3 Hardener Mechanical / Power Mixer (Jiffy oder Squirrel Mixer)
- NIOSH-zugelassene Staubmaske
- Fenstergitter oder ähnliches zum Filtern von Mischungen
Matrix-Komponenten – Das Matrix™-G Basissystem besteht aus 3 Komponenten (C1 + C2 + C3), die mit einem Alpha-Gips gemischt werden.

Komponente 1 (C-1) Latex: Eine weiße Flüssigkeit, die als Bindemittel wirkt und dMG wasserabweisende Eigenschaften verleiht.

Komponente 2 (C-2) Harz: Feines weißes Pulver, das mit Komponente 3 und dem Gips reagiert. Verbessert die physikalischen Eigenschaften der Gesamtmischung.

Komponente 3 (C-3) Härter: Kristallines Pulver – sieht aus wie Zucker. Unterschiedliche Stufen wirken sich auf die Verarbeitungs-/Entformungszeit aus.

Alpha-Gips: Sie können nicht irgendein Gips-/Gipsprodukt verwenden. Sie müssen einen Alpha-Gips wie FGR 95 von USG Corp., Densite HL von Georgia Pacific, Crystacal R von British Gypsum oder ein gleichwertiges Produkt verwenden.

Wichtig: Verwenden Sie nur frische Materialien … alte Materialien (Gips, Latex) führen zu inkonsistenten Ergebnissen.

Da keine zwei Anwendungen ganz gleich sind, wird eine kleine Testanwendung empfohlen, um die Eignung für Ihr Projekt zu bestimmen, wenn die Leistung dieses Materials in Frage gestellt wird.

Abmessen und Mischen – Um das Einatmen von Staub zu minimieren, empfehlen wir Ihnen, beim Wiegen und Mischen der Komponenten eine NIOSH-zugelassene Staubmaske zu tragen. Eine genaue Waage (Grammwaage oder Dreifachbalkenwaage) ist erforderlich, um mit diesem Produkt erfolgreich zu sein. Verwenden Sie zum Wiegen der Komponenten keine Post-, Diät- oder Personenwaage.

Wichtig: Die Komponenten müssen in der richtigen Reihenfolge gemischt werden. Zum Mischen aller Komponenten sollte ein Powermixer verwendet werden.

Schritt 1: C-1 Latex gut schütteln oder umrühren und die erforderliche Menge in den Mischbehälter geben.

Schritt 2: Kombinieren aller trockenen Zutaten: Kombinieren Sie Gips + C-2-Harz + C-3-Härter nach Gewicht in einen Mischbehälter geeigneter Größe (wenn Sie Füllstoffe wie zerkleinertes Glas, Bronzepulver, trockenes Pigment usw. hinzufügen, mischen Sie es mit trockenen Komponenten vor Zugabe von C-1 Latex). Trockene Komponenten gründlich mit Mischpaddel, Powermixer usw. mischen, bis alles gut vermischt ist.

Schritt 3: Pulverinhalt in C-1 Latex sieben und alle Komponenten mit einem Powermixer mischen, bis alle trockenen Pulverkomponenten gründlich dispergiert sind (mindestens 90 Sekunden).

Die Mengen der Komponenten variieren je nach Größe der Charge, die Sie herstellen.

Accelerating Matrix™-G - Matrix™-G Accelerator (Pulver) verkürzt die Entformungszeit von Matrix™-G und sollte vor der Zugabe von Latex mit trockenen Komponenten vorgemischt werden. Hinweis: Je kürzer die gewünschte Entformzeit, desto kürzer die Verarbeitungszeit.

Slowing Matrix™-G: Einige Anwendungen erfordern möglicherweise das Mischen und Gießen einer großen Menge in eine einzige Form (Massenguss) oder das „Masterbatching“ (eine große Menge wird gemischt und in viele verschiedene Formen für den Produktionsguss gegossen). Das Reduzieren von Matrix™-G Hardener (C-3) ergibt eine längere Verarbeitungszeit und Entformungszeit.

Gießen und Auftragen - Nach gründlichem Mischen der Komponenten kann die Mischung in eine Form gegossen werden. Für beste Ergebnisse:

1. Streichen Sie eine Deckschicht Matrix™ auf die Oberfläche der Form. Dies hilft, die Oberflächenspannung zu brechen und letztendlich Luftblasen zu reduzieren.

2. Nachdem eine Deckschicht aufgetragen wurde, wird die verbleibende Mischung langsam durch ein Fenstergitter, Küchensieb oder Ähnliches in die Form gegossen. Dies trägt dazu bei, unvermischtes Produkt zu eliminieren und eingeschlossene Luft weiter zu reduzieren.

Weiteres Reduzieren eingeschlossener Luft – Luftblasen sind manchmal ein Problem bei polymermodifizierten Gipsen und variieren je nach Bedingungen. Es gibt zusätzliche Schritte, die Sie unternehmen können, um eingeschlossene Luft zu reduzieren: 1. Vibrieren – Betongießer vibrieren ihre Betonmischungen oft auf einem Rütteltisch, um eingeschlossene Luft zu reduzieren. Durch Vibrieren der Form steigt Luft auf und verteilt sich an der Oberfläche. 2. Druck – Erforderlich: Druckbehälter und Kompressor. Nachdem die Mischung in die Form gegossen wurde, die Form in einen Druckbehälter geben und die Mischung eine Stunde lang einem Luftdruck von 60 PSI (4,2 kg/cm²) aussetzen. Druckguss ist die einzige Möglichkeit, Blasen vollständig aus Ihrer Mischung zu entfernen. Material aufsaugen funktioniert nicht.

Hilfe bei der Auswahl

Produkte nach Anwendung sortiert, z. B.:Lifecasting, Bildhauerei, Gießen, Special FX Make-up, Zahnprothesen Special FX, Studium.

Über uns Kontakt Transportoptionen Kundenprojekte Wir haben offene Stellen Anwendungsbereich Branches FormX Academy

Ihr One-Stop-Shop für 3D-Modelling-Materialien